++++ Achtung: weitere Termine gestrichen +++ Bericht Fahrradtour am 16.08.20 fertig +++ GF. Beschluss: Übungsschießen wieder angelaufen ++++

Herzlich Willkommen

Bitte sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen haben, Mitglied werden möchten
oder einfach nur eine geeignete Lokalität für Ihre Veranstaltung suchen.

 Über Feedback im Gästebuch oder per E-Mail würden wir uns sehr freuen!

 

Bekanntmachung: 

keine

 

Aktuelle Meldungen:

  • 27. Aug. 2020Mitteilung vom Präsident Joachim Saupe:
    Der Gf hat gestern beschlossen, dass die nächsten Termine leider auch ausfallen. Es sind:
    6. Sept. - Bedingungsschießen
    11. Sept. - Vorstandssitzung
    26. Sept. - Vergleichsschießen mit Quernheim
    11. Okt. - Seniorennachmittag
    14. Nov. - Schützenball bei Koch
    21. Nov. -
    König der Könige
    28. Dez. - Vorstandssitzung


    Neue Termin: 30. Okt. - Vorstandssitzung im Espohl, 19:30 Uhr

    Statt findet: 15. Nov. - Kranzniederlegung am Friedhof anlässlich des Volkstrauertags.

  • 22. Aug. 2020 - Bericht Fahradtour:
    Siehe unten.

  • 2. Juli 2020 - Mitteilung vom Schießoffizier Rainer Wittig:
    Der GF-Vorstand hat beschlossen, dass am 14. Juli wieder mit dem Übungsschießen begonnen wird. Natürlich unter den üblichen Auflagen der Coronapandemie. Desinfektionsspray und -Tücher sowie Einmalhandschuhe stehen zur Verfügung.

  • 1. Juli 2020 - Bericht Grünholer und Arbeitsdienst hinzugefügt.


Letzte Berichte:


veröff.: 22. Aug..2020

Fahrradtour am 16. August 2020

Bericht von Pressewart Gunter Hinke

! ! ! ENDLICH KOMMT WIEDER BEWEGUNG IN DEN VEREIN ! ! !

 

Am Sonntag, dem 16.08.2020 war es endlich soweit. Um 10:00 Uhr trafen sich fast 30 Schützen*innen und Kinder und Jugendliche des Vereins beim Amtshof. Das Wetter war toll. Und die Laune der Teilnehmer*innen ebenfalls. Nachdem Jörn und Uwe erklärt hatten wie wir uns nach den Corona-Regeln zu verhalten haben ging es los.

 

Der erste Abschnitt führte vorbei am Kindergarten, dem Gasthaus Pelz, über die Eisenbahnbrücke in Stemshorn zum Sportplatz in Dielingen. Hier wartete schon Rainer mit einer kleinen Erfrischung. Damit keine Langeweile aufkam konnte man sich im Teebeutelweitschleudern messen. Hier war Jonas Spitze. Er schaffte es über 4 Meter. 

 

Danach ging die Fahrt weiter über beschauliche Nebenstraßen in Richtung Hunteburg. Da war dann der nächste Halt am romantischen Grillplatz direkt an der Hunte. Die Organisatoren hatten für jeden Teilnehmer ein Lunchpaket mit Salzbrezel, Donuts und weiteren Süßigkeiten und einem Getränk vorbereitet dass hier verteilt wurde. 

 

So gestärkt konnte man sich auf den dritten Teil der Strecke wagen. Dieser führte uns wieder über ruhige Wege zum Schäferhof und weiter zum Aussichtsturm am Dümmer. Nach kurzem Überlegen und einem flüchtigen Blick aufs Wasser ging es dann jedoch weiter zum Parkplatz im Naturschutzgebiet. Schnell wurde klar wieso. Rainer hatte wieder ein Spiel aufgebaut. Diesmal mussten drei gefiederte Bälle auf eine Zielscheibe auf dem Boden platziert werden. Das konnte unsere Königin am Besten.

 

Die letzte Etappe führte uns erst durch Marl und dann über die Eisenbahnbrücke in Richtung Hagewede. Dann ging es über Hageweder Str. und Hubertusstr. in den Espohl.

 

Hier erwarteten uns nicht nur Gertrud und Herbert mit dem Grill. Nein, auf jedem Tisch lag ein Zettel mit unterschiedlichen Kreuzworträtseln. Die Lösung war jeweils ein Begriff aus dem Schützenwesen. Alle Tische hatten bald die Lösungen gefunden. Zwischendurch gab es leckere Steaks, Würstchen, Spieße, Salate und Brot. Auch ein paar Getränke konnten noch verzehrt werden.

 

Zum Schluss wurden von Jörn und Uwe noch die Gesamtsieger der Wettbewerbe bekannt gegeben.  3. Platz : Jonas.   2. Platz : König Nico.  und Sieger : unsere Königin Sandra.

Unser stellvertretender Präsident Henning bedankte sich, auch im Namen des Präsidenten Achim, bei den Organisatoren Uwe und Jörn und allen Teilnehmern für die tolle Fahrt.

Auch unsere Majestät Nico sprach ein Dankeschön an die Runde aus.

 

Dann klang der Nachmittag mit Gesprächen und ein paar Getränken in netter Runde aus.

 

Alle waren sich einig :  ! ! ! DAS WIRD IM NÄCHSTEN JAHR WIEDERHOLT ! ! !

 

Bilder siehe "Fotogalerie/Fotogalerie 2020"


veröff.: 6. Juli.2020

Bericht SV Arbeitsdienst im Kreisblatt 07.06.2020


veröff.: 1.Juli.2020

27. Juni: Grün holen und Arbeitsdienst auf Abstand

Bericht von Pressewart Gunter Hinke

"Was würden wir eigentlich machen, wenn mal ein Jahr kein Schützenfest in Lemförde wäre?" Diese Frage stellte ein Schützenbruder im letzten Jahr beim Treffen zum Grün holen mal so zum Spaß. "Grün holen wir auf jeden Fall" war die einhellige Meinung. Da konnte natürlich noch keiner wissen, dass es schon in diesem Jahr soweit ist.

 

Also trafen sich am Freitag um 7:00 Uhr Thomas Lindner, Jörn Graumann, Kurt Winkelmann, Chris Lindner, Stefan Gerdelmann, Jens Stegmann, Henning Landwehr und Rainer Wittig nach alter Tradition am Jägerhof. Mit der eingespielten Truppe war der Anhänger schnell voll. In Coronazeiten ist ein Arbeiten mit dem vorgeschriebenen Abstand in freier Natur ja problemlos möglich. Für Speisen und Getränke zum Frühstück sorgte Thomas.

 

Gut gestärkt ging es dann zum Amtshof. Hier wurde der Vorplatz liebevoll geschmückt und auf der anderen Straßenseite ein Banner angebracht mit einem Hinweis auf das Schützenfest 2021. Kurze Verschnaufpausen wurden zwischendurch bei Willy Lüdeker, Uwe Grädke, Gasthaus Pelz, Familie Wittig und Dagmar Zdunek eingelegt. Zum Abschluss statte man dem König noch einen kurzen Besuch ab bevor dann die Truppe abgekämpft aber glücklich wieder gen Heimat fuhr.

 

Am Nachmittag gegen 15:00 Uhr traf sich der Vorstand zum traditionellen Espohl aufräumen. Das findet sonst eigentlich immer zwei Tage vor dem Fest statt. Aber dieses Jahr ist nun mal alles anders. Auch hier waren es acht Schützen die für einen sauberen Festplatz sorgten.

Mit Motorsensen, Hacken, Harken, Schaufeln und Schubkarren wurde dem Unkraut zu Leibe gerückt. Auch das Laub auf den Dächern und in den Dachrinnen haben die Vorstandsmitglieder beseitigt. Die gepflasterten Flächen wurden gefegt und ebenfalls vom Unkraut befreit. 

 

Nach getaner Arbeit erschien dann König Nico mit seiner Königin Sandra und den Adjutanten Björn und Henning. Bei der Hitze hatten sie natürlich gut gekühlte Getränke dabei. Auf dem Hermannshügel konnte man sich gut für ein Foto verteilen.

Anschließend saß die Gruppe dann noch ein Weilchen mit dem nötigen Abstand zusammen und schmiedete Pläne wie es in den nächsten Monaten weiter gehen könnte.  

Gruppenfoto nach getaner Arbeit
Hinweis auf das nächste Schützenfest
Die Grün-Holer
Der Vorplatz vom Amtshof wurde geschmückt

Homepage

Sollte sich der Fehlerteufel auf unserer Homepage eingeschlichen haben oder sollten Sie Ergänzungen in Form von Text oder Bildern haben, melden Sie sich bitte beim Web-Master telefonisch oder per E-Mail unter:

info@schuetzenvereinlemfoerde.de

Web-Master

Sjoert Schenkel

 

Letzte Änderung:  15. Sep. 2020 (SPS)

Besucher Heute:

 
 
 

Version 4.0

Besucher Gesamt: