Archiv 2010

Adler schnell erlegt!

Kein Adlerkönig - aber eine Adlerkönigin!

Zum Jubiläum 10. Adlerschießen, lud der Schützenverein Lemförde zum 3.10.2010 alle Lemförder ein. 35 Bürger fanden den Weg um 11.00 Uhr in den Espohl. Nach der Begrüßung durch Willy Lüdeker und Erklärung zum Ablauf, eröffnete der amtierende Adlerkaiser Jens Stopka das Adlerschießen. Nebenbei wurde noch ein Glücksspiel mit Schießen angeboten. Dabei musste ein bestimmter Teilerbereich getroffen werden. Beim Adlerschießen gab jeder einen Tipp ab, bei welchen Schuss der Adler fällt. Die Tipps lagen von 150 bis 400 Schuss. Doch schon nach 72 Treffer fiel die erste Schwinge. Schnell danach die zweite. Auch die beiden Krallen fielen schneller als erwartet. Der Rumpf fiel dann schon nach 196 Schuss.
Beim Glückschießen gab es folgende Ergebnisse:
1. Stefan Gerdelmann,
2. Frank Zdunek und 3. Gunter Hinke.

Den besten Tipp gab Brigitte Hinke ab. Sie tippte 190 Schuss und lag somit nur sechs Schuss daneben. Als zweitbester tippte Carsten Graumann vor Günter Chairsell.
Folgende Teilnehmer haben Teile vom Adler abgeschossen :
Linke Schwinge : Henning Landwehr - 72 Schuss
Rechte Schwinge : Carola Hinke - 112 Schuss
Linke Kralle : Detlef Pöttker - 127 Schuss
Rechte Kralle : Frank Zdunek - 152 Schuss

Der Rumpf fiel beim 196 Schuss, und damit ist neuer Adlerkönig, bzw Adlerkönigin 2010 Edeltraut Saupe !



Tagesausflug war ein voller Erfolg!

 


Oh-la-la! Wir haben einen König!

 

...hieß es am Schützenfest-Wochenende!
Endlich konnte die Republik im Lemförder Schützenverein beendet werden.

Am Freitag (25.06.2010) wurde das Schützenfest traditionell mit dem Zapfenstreich begonnen. Antreten war bei Elektro Schürmann.Dort wurde der Zapfenstreich mit ein paar gekühlten Getränken, Sonnenschein und einem Platzkonzert eröffnet.Abschluss war dann auf dem Festplatz in der Schützenhalle.

Am Samstag (26.06.2010) empfing Kronprinzessin Janine Möller den Schützenverein in der Residenz zu einem kleinen Umtrunk. Im Anschluss daran verteilte sie als Dank für das vergangene Jahr Verdienstorden, Pokale,sowie kleine Präsente an ihren Hofstaat und einige weitere Helfer.
Von dort aus ging es durch den Ort, in den "Strubering" und dann in den Espohl.
Im Laufe des weiteren Tages wurde dort der Kompaniepokal ausgeschossen. (Weitere Infos dazu folgen).
Gegen 18:00 Uhr wurde das Königsschießen & Kronprinzenschießen eröffnet.

Frank Zdunek konnte sich im Schießen um die Königswürde gegen mehrere Anwärter durchsetzen. Er trägt den Beinamen "Der Tüftler. Als Königin steht ihm seine Frau Dagmar "Die Lebenslustige" zur Seite.Adjutanten wurden Marco Steinbrink & Carsten Graumann. Zu den Ehrendamen gehören Ramona Steinbrink, Nicole Storck, Ina Grädtke & Kerstin Bleick.
Die Würde des Vizekönigs errang Thomas Lindner.

Auch die Jungschützen waren erfolgreich.
Henning Landwehr sicherte sich die Würde des Kronprinzen und löste damit unsere Ex-Majestät Janine Möller ab. Zur Kronprinzessin wählte Henning sich Maria Brune. Björn Saupe steht ihm als Adjutant zur Seite. Ehrendamen wurden Annika Brüning & Janine Möller.
Den Titel der Vize-Kronprinzessin errang Janine Möller.
Leider konnte in diesem Jahr kein Jungschützenkönig gekührt werden.
Kinderkönigin wurde Marieke Guder. Vize-Kinderkönig wurde Timon Zdunek.

Am Samstag-Abend machte dann die Band "Sweet Dreams" Stimmung im Zelt.
Der Sonntag (27.06.2010) stand ganz im Zeichen der Fussball-WM. Ab 16:00 Uhr wurde das Spiel Deutschland-England auf einer Großbild-Leinwand im Zelt übertragen. Fussball-Feeling PUR.Das Zelt füllte sich schnell mit vielen Fussballfans & Schützen. Noch besser war die Stimmung nach dem Sieg gegen England. DJ Mr. XXL unterstützte die Partystimmung natürlich noch mehr. Gefeiert wurde zusammen mit den Quernheimer Schützen bis in die Nacht.Anschließend ging es noch mit einer Vielzahl feierwütiger Schützen in die neue Residenz Zdunek. Dort gab es leckere Eier, Brot & Getränke.

Alles in Allem war es ein wirklich schönes Schützenfest. Die Stimmung war eben so super wie das Wetter. Ein Dank geht an die Organisatoren sowie an die Schützendamen für das leckere Kuchenbuffet.

 


Erstes Schützenfest der Saison

...gut überstanden! =)

Am Donnerstag, 13.05.2010 war es endlich wieder soweit. Die Schützenfestsaison wurde mit dem Pokalverbandsfest in Quernheim eröffnet.
Mit einer recht guten Abordnung der Lemförder Schützen & Jungschützen und allen anderen Vereine aus der Samtgemeinde wurde durch Quernheim marschiert. Nach einer kurzen Verschnaufpause im Festzelt und dem einen oder anderem kühlen Alster ging es für die männlichen Schützen, die Kinder und für die Senioren zum Schießen.Die Damenschießgruppe & die Jungschützen hatten bereits einige Tage zuvor ihr Bestes gegeben.
Am Abend wurden dann die Sieger des spannenden Schießens gekührt.
Auch die Lemförder waren dabei sehr erfolgreich:
Timon Zdunek sicherte sich bei den Schülern den ersten Platz.
Unsere Kronprinzessin Janine Möller wurde König(in) der Könige der Jugend.
Insgesamt belegten die Jungschützen den guten dritten Platz.

Die Lemförder Schützen (männlich) schoben sich in der Vereinswertung auf Platz 1.
Frank Zdunek belegte dort in der Einzelwertung den zweiten Platz.
Bei den Senioren konnte sich Jörg Henkelmann den Pokal für den dritten Platz sichern.

Am Samstag, 15.05.2010 ging es wieder los Richtung Quernheim.Antreten war -wie immer- am Raiffeisenplatz.In diesem Jahr machte sich leider nur eine recht kleine Truppe auf den Weg zu Fuß nach Quernheim. Trotzdem gab es natürlich auch den Grenzschluck.
Auch die Quernheimer bemerkten die überaus kleine Abordnung und konnten sich den einen oder anderen "frechen" Spruch nicht verkneifen ;-)... alles in allem war es aber trotzdem ein schöner Abend.
Ein paar tapfere Lemförde ließen es sich auch nicht nehmen Kronprinzessin Janine & Prinzgemahl Jens in der Residenz zu besuchen und noch ein paar leckere Heißwürsten, Eier und Kaltgetränke zu verzehren.


Trauer um Eberhard Langer

Am 12.04.2010 verstarb Schützenbruder Eberhard Langer im Alter von 76 Jahren.

„Mit Eberhard Langer verliert der Bezirks-Schützenverband Grafschaft Diepholz eines seiner engagiertesten Mitglieder“, betonte gestern Präsident Karl-Friedrich Scharrelmann.
Der Verstorbene hat insbesondere das Schützenwesen im heimischen Raum......"
Weiterlesen -- KLICK --


Generalversammlung 06.02.2010

Auf der Generalersammlung des Schützenvereins am 06.02.2010 in der Schützenhalle im Lemförder Espohl wurden folgende Mitglieder für langjährige Treue geehrt:

Für 60 Jahre Mitgliedschaft im SV Lemförde wurde Heinrich Kohring gedankt.Eberhard Langer wurde für 50 Jahre im Verein geehrt.

Ehrungen für 40 Jahre Mitgliedschaft erhielten Hartmut Kohring, Giesbert Reimann und Friedrich Schlüter.

Gertrud Pelz, Friedelore Hespe, Herbert Pelz, Axel Hespe, Jürgen Rietenberg, Hilmar Klanke, Dieter Braue, Helmut Plenge, Ingo Hinke,Carsten Hinke, Helmut Möller, Friedrich Wullweber wurden für 25 Jahre Mitgliedschaft geehrt.

Schießoffizier Kurt Winkelmann teilte folgende Schießauszeichnungen aus:

Vereinsmeister Kleinkaliber:

Juniorenklasse: Lena Hage

Schützenklasse Herren I:Jens Stopka
Schützenklasse Damen I:Nicole Stegmann

Schützenklasse Herren II: Uwe Grädtke
Schützenklasse Damen II: Christa Wielsch

Seniorenklasse Herren: Günter Chairsell
Seniorenklasse Damen: Sigried Chairsell


Vereinsmeister Luftgewehr:

Juniorenklasse: Lena Hage

Schützenklasse Herren I: Jens Stopka & Jörn Graumann
Schützenklasse Damen I: Carola Hinke

Schützenklasse Herren II: Uwe Grädtke
Schützenklasse Damen II: Christa Wielsch

Seniorenklasse: Sigried Chairsell

Für das Übungsschießen im vergangenen Jahr erhielt Ulrike Wittig eine Auszeichung. Sie nahm insgesamt 13x am Übungsschießen der Damen teil.

Günther Wissmann erhielt den "Es-wird-immer-besser-Pokal" für die beste Steigerung beim Übungsschießen der Herren im vergangenen Jahr. Er steigerte sich um 9,75 Ring.
Natürlich stand auch der Punkt "Wahlen" auf der Tagesordnung.

Zur Wahl stand das Amt des Schatzmeisters. Carsten Graumann wurde einstimmig in seinem Amt bestätigt und führt dieses nun für weitere 3 Jahre aus.

Den Posten des stellvertretenden Schriftführers bekleidet weiterhin Volker Wiedelmann.

Zum Kompanieführer der Bahnhofskompanie wurde Maik Schnier gewählt, er löst damit Manfred Fein ab.

Auch der Posten des stellvertretenden Jugendwartes wurde neu besetzt. Thorsten Wieske wurde als Nachfolger von Jens Stegmann gewählt.

Wilhelm Rümke wurde zum neuen Kassenprüfer gewählt.

Jens Diekhoff, Ulrike Wittig, Thorsten Wieske, Michel Hage und Nicole Stegmann wurden als neue Schießwarte vom Verein bestätigt.

Dank des Schießsportleiterlehrgang stehen sie nun Kurt Winkelmann & Rainer Wittig tatkräftig zur Seite.